Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Henning Ottmann

Prof. Dr. Henning Ottmann

Professor

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Institut
Lehrstuhl für Politische Theorie und Philosophie
Oettingenstrasse 67
80538 München
Raum H 04

Telefon: +49 (0) 89 2180-9109

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Geschichte des Politischen Denkens  

Seit 2001 erscheinen die Bände der »Geschichte des Politischen Denkens«. Darin wird aus einer Hand ein Zeitraum von über 2000 Jahren beschrieben. Alle Bände sind im Metzler Verlag (Stuttgart-Weimar) erschienen.

Band I/1. Die Griechen. Von Homer bis Sokrates

ottmann-geschichte1-1

 

Band I/2. Die Griechen. Von Platon bis zum Hellenismus

ottmann-geschichte1-2

Band II/1. Die Römer

ottmann-geschichte2-1

Band II/2. Das Mittelalter

ottmann-geschichte2-2

Band III/1. Die Neuzeit. Von Machiavelli bis zu den großen Revolutionen

ottmann-geschichte3-1

Band III/2. Die Neuzeit. Das Zeitalter der Revolutionen

ottmann-geschichte 3 2 neu

Band III/3. Die Neuzeit. Die politischen Strömungen im 19. Jahrhundert

ottmann-geschichte 3-3

Band IV/1. Das 20. Jahrhundert. Der Totalitarismus und seine Überwindung

ottmann-geschichte 4-1

Band IV/2. Das 20. Jahrhundert. Von der Kritischen Theorie bis zur Globalisierung

ottmann-geschichte 4-2

 

weitere Bücher:

Nietzsche Handbuch

ottmann-nietzsche

Negative Ethik

ottmann-negative

Platon, Aristoteles und die neoklassische politische Philosophie der Gegenwart

ottmann-platon

Kants Lehre von Staat und Frieden

Kants Lehre von Staat und Frieden

 

Veröffentlichungen:

Die Liste der Veröffentlichungen publikationen2009.pdf umfaßt ca. 30 Seiten.

 

Hier nur der Verweis auf einige Bücher:

Das Scheitern einer Einleitung in Hegels Philosophie. Eine Analyse der Phänomenologie des Geistes, München – Salzburg 1972.

Individuum und Gemeinschaft bei Hegel, Berlin – New York 1977.

Philosophie und Politik bei Nietzsche, Berlin – New York 1987, 21999.

Politische Philosophie des 20. Jahrhunderts, zus. mit Karl Graf Ballestrem, München 1990.

Gedanken zur geistigen Situation der Zeit, Köln 1992.

Nietzsche Handbuch, Stuttgart – Weimar 2000.

Geschichte des politischen Denkens von den Anfängen bei den Griechen bis auf unsere Zeit.

Die Griechen. 1/1. Von Homer bis Sokrates, Stuttgart – Weimar 2001.

Die Griechen. 1/2. Von Platon bis zum Hellenismus, Stuttgart – Weimar 2001.

Die Römer. 2/1, Stuttgart – Weimar 2002.

Das Mittelalter. 2/2, Stuttgart – Weimar 2004.

Die Neuzeit. 3/1, Von Machiavelli bis zu den großen Revolutionen, Stuttgart – Weimar 2008.

Die Neuzeit. 3/2. Das Zeitalter der Revolutionen, Stuttgart – Weimar 2008.

Die Neuzeit. 3/3. Die politischen Strömungen im 19. Jahrhundert, Stuttgart – Weimar 2008.

Das 20. Jahrhundert. 4/1. Der Totalitarismus und seine Überwindung, Stuttgart - Weimar 2010.

Das 20. Jahrhundert. 4/2. Von der Kritischen Theorie bis zur Globalisierung, Stuttgart - Weimar 2012.

Negative Ethik, Berlin 2005.

Platon, Aristoteles und die neoklassische politische Philosophie der Gegenwart, Würzburg 2005.

Kants Lehre von Staat und Frieden, Baden-Baden 2009.

 

Herausgeberschaften

Philosophisches Jahrbuch

Zeitschrift für Politik (1983–2004)

Jahrbuch Politisches Denken

Hegel-Jahrbuch, Hegel-Forschungen (1992-2004)

Reihe Politisches Denken

Basler Studien zur Philosophie

 

Beirat

Croatian Political Science Review

Finnish Yearbook of Political Thought

Görres-Gesellschaft

Nietzsche-Gesellschaft

Deutsche Gesellschaft zur Erforschung des politischen Denkens

Reihe Staatsverständnisse (Nomos Verlag)

 

Ämter und Ehrungen

Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Kroatischen Akademie der Wissenschaften, der academia scientiarum et artium Europaea

Präsident der Internationalen Hegel-Gesellschaft

Präsident der »Deutschen Gesellschaft für Politisches Denken«

Kroatischer Verdienstorden

Humboldt-Professur der Universität Ulm

Vertrauensdozent des Katholischen Akademischen Ausländerdienstes

DFG-Forschungssemester

 

Akademische Ämter

Direktor des Philosophischen Seminars der Universität Basel

Regenz der Universität Basel

Direktor des Geschwister-Scholl-Instituts (2002 bis Herbst 2004)

Senator der Hochschule für Politik

Weitere Informationen

Vita:

Geb. 1944 in Wien. Abitur Humanistisches Gymnasium Kempten (1963). Offizier der Reserve (1965). Studium der Philosophie und Politikwissenschaft an den Universitäten München und Yale (1965-1971). Studienstiftung des deutschen Volkes. Professor für Philosophie an der Universität Augsburg (1986), für Politische Philosophie und Theorie an der Universität Basel (1987); Ruf auf den Lehrstuhl für Politikwissenschaft an der Universität Freiburg, Nachfolge Hennis (1990); Professor für Politikwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung von Philosophie und Politischer Theorie an der Universität München (1995). Emeritiert 2009.