Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorträge

 (Auswahl)

  • 01/2019: Phänomenologie eines Antipopulismus. Lunch Talk am Center for Advanced Studies (CAS), LMU München
  • 11/2018 Einführung: Symposium „Justiz Macht Politik“ (gemeinsam mit Dr. Konrad Duden und Dr. Jasper Kunstreich), Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
  • 10/2018: Gauland und der Sound der Macht (gemeinsam mit Olaf Sundermeyer), Open Books/Frankfurter Buchmesse 2018
  • 10/2018: Der Sound der Macht. Diskussion mit Prof. Dr. Andreas Busch und Prof. Dr. Gerhard Lauer, Göttinger Literaturherbst/Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  • 10/2018: Der Sound der Macht. „Zur Sache“, Bayerische Staatsbibliothek
  • 07/2018: Discursive Depoliticisation? Communicative Dissonance in the Age of Populism. Political Theory Colloquium, Hochschule für Politik, TU München
  • 04/2018: Vortrag und Paper: Pitfalls of Discursive Depoliticisation in the Age of Populism. ECPR Joint Sessions; Universität Nicosia, Zypern
  • 03/2018: Das Ende der Alternativlosigkeit? Dissonante Herrschaft im Zeitalter des Populismus. Europas kulturelles Erbe. Symposium, Villa Vigoni Italien
  • 03/2018: Technokratisierung als Krisenstrategie? Demokratie im Dreiebenendiskurs der Eurozonenkrise. Workshop „Konfliktbearbeitung im europäischen Währungsraum: zwischen Expertise und Demokratisierung“, Max Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
  • 06/2017: Populismus: Politischer Königsweg oder regressive Logik? Ernesto Laclaus Populismustheorie in der Kritik. Tagung "Populismus - Aufklärung - Demokratie", 29.6. - 1.7.2017, MLU Halle-Wittenberg
  • 03/2015: Vortrag und Paper: Partisanship and Political Affection. The normative and epistemic functions of partisan discourse. ECPR Joint Sessions; Workshop: Political Theory and Parties. Towards a Conceptual and Normative Appraisal of Political Parties, University of Warsaw, Polen
  • 10/2014: Politik im Namen der Alternativlosigkeit. Eine Spurensuche. Mainzer Wissenschaftsgespräche, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz
  • 04/14: Vortrag und Paper: Inherent constraints and the logic of 'There is no alternative': A political Anamnesis. Séminaire des Doctorants (Semdoc), Centre d'études européenes (CEE), Sciences Pro, Paris
  • 12/2013: "Sachzwang und Alternativlosigkeit. Eine politische Anamnese". Institut für Politische Wissenschaft, RWTH Aachen
  • 11/2013: Sachzwang und Alternativlosigkeit. Die Politik der Ernüchterung. Doktorandenforum der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Köln
  • 06/2013: Vortrag und Paper: The Rhetoric of Disillusionment. Discursive Shifts in the Rhetoric of "There is no alternative". First Graduate Political Theory Conference Sciences Po, Paris
  • 01/2013: Zeitdiagnostische Scheingefechte? Gegenwartsbeschreibungen zwischen Resignation und froher Botschaft. Forschungskolloquium des Lehrstuhls Prof. Dr. Karsten Fischer
  • 09/2012: Vortrag und Paper: Ein paradoxes Rezidiv - Das "Ende" als Motiv politischen Erzählens. "Endspiele": Zukunftserwartungen zwischen Weltuntergang und Utopia, München
  • 05/2011: The Rhetoric of TINA: 'There is no alternative' as an Argument in Politics. International Summer Academy: Transatlantic American Studies: Democratic Cultures, Past and Present, München/Nürnberg
  • 09/2010: Freiheit als ein Diskurs unter vielen? Das Problem einer "demokratischen Sittlichkeit" aus einer poststrukturalistisch-diskurstheoretischen Perspektive. Meisterkurs mit Prof. Dr. Axel Honneth, Goslar

Servicebereich