Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Matthias Fatke

Dr. Matthias Fatke

Akademischer Rat

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft
Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft
Oettingenstraße 67
80538 München

Raum: H 103
Telefon: +49 (0) 89/2180-9076
Fax: +49 (0) 89/2180-9072

Sprechstunde:
Dienstag 15:00-16:00 Uhr (während des Semesters)

In den Semesterferien nur nach vorheriger Anmeldung.

Weitere Informationen

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018: 

Forschungsschwerpunkte:

  • Vergleichende Politik, Demokratieforschung, Politisches Verhalten, Politische Psychologie

Drittmittelprojekt Hybride Organisationen im lokalen Krisenmanagement:

BMBF gefördertes Drittmittelprojekt in Kooperation mit Steffen Eckhard (LMU München), Wolfgang Seibel (Universität Konstanz) und Florian Roth (ETHZ). Das Projekt untersucht, wie deutsche Verwaltungsinstitutionen auf und unterhalb der Landkreisebene Krisenmanagement betreiben und wie sie dabei zum Aufbau von brückenbildendem Sozialkapital beitragen können. Ziele des Projekts sind, Verwaltungshandeln im Krisenmanagement systematisch zu erfassen, dessen Auswirkungen auf gesellschaftlichen Zusammenhalt zu analysieren, um schließlich auf Grundlage der Ergebnisse konkrete Handlungsempfehlungen formulieren zu können.

Weitere Informationen: https://www.hyborg-projekt.de/

Ausgewählte Publikationen:

  • The personality of populists: How the Big Five traits relate to populist attitude. Personality and Individual Difference, 139: 138-151, 2018.
  • Politicising Immigration in Western Europe. Journal of European Public Policy, 2018 online (mit Edgar Grande und Tobias Schwarzbözl).
  • Subtle Social Stressors of Civil Wars: Transformation of social networks and psychological distress in Sri Lanka. International Sociology, im Erscheinen (mit Markus Freitag).
  • Inequality Perceptions, Preferences Conducive to Redistribution, and the Conditioning Role of Social Position. Societies 8(4), 99, 2018.
  • Invalid Voting in German Constituencies. German Politics 26(2): 273-291, 2017 (mit Till Heinsohn).
  • Personality Traits and Political Ideology: A first global assessment. Political Psychology 38(5): 881-899, 2017.
  • Außer Protesten nichts gewesen? Das politische Potenzial der AfD. Politische Vierteljahresschrift
    57(2): 276–299, 2016 (mit Tobias Schwarzbözl).
  • Participatory Effects of Regional Authority: Decentralisation and Political Participation in Comparative Perspective. West European Politics 39(4): 667-687, 2016.
  • Behavioural Primes in the Voting Booth: Further evidence of priming effects in popular votes and elections. Electoral Studies 40: 315–321, 2015.
  • Participation and Political Equality in Direct Democracy: Educative Effect or Social Bias. Swiss Political Science Review 22(1): 99-118, 2015.
  • Allure or Alternative? Direct Democracy and Party Identification. Party Politics 20(2): 248-260, 2014.
  • Direct democracy and political trust: Enhancing trust, initiating distrust–or both? Swiss Political Science Review 20(1): 49-69, 2014 (mit Paul C. Bauer).
  • Direct Democracy: Protest Catalyst or Protest Alternative? Political Behavior, 35(2): 237-60, 2013 (mit Markus Freitag).


In Begutachtung:

Working Paper:

Ethikkommission der Sozialwissenschaftlichen Fakultät:

Mittelbau-Vertreter des Geschwister-Scholl Instituts für Politikwissenschaft (Fakultät 15) in der Ethikkommission

Gutachtertätigkeiten:

  • American Political Science Review, Comparative Political Studies, Electoral Studies, European Journal of Political Research, European Political Science Review, Government and Opposition, Journal of Individual Differences, Journal of Institutional Economics, Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, Political Behavior, Political Psychology, Social Science Research, Societies, Swiss Political Science Review, West European Politics.

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • 10/2014 - heute: Wissenschaftlicher Assistent (Akademischer Rat a. Z.) am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft an der LMU München (Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Edgar Grande)
  • 2014: Promotion zum Dr. rer. soc. an der Universität Bern (Titel der Dissertation: The Political Sociology of Direct Democracy)
  • 09/2011 - 10/2014: Assistent am Lehrstuhl für Politische Soziologie an der Universität Bern (Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Markus Freitag)
  • 10/2010 - 10/2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Politik an der Universität Konstanz
  • 10/2008 - 09/2010: Studium der Politikwissenschaft an der Universität Konstanz, Abschluss: European Master in Government
  • 09/2009 - 09/2010: Studium der Politikwissenschaft an der Universität Pompeu Fabra (Barcelona), Abschluss: Master of Research in Political Science