Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Harshan Kumarasingham

Dr. Harshan Kumarasingham

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft
Lehrstuhl für Politische Systeme und Europäische Integration
Oettingenstraße 67
80538 München


Weitere Informationen

Ab August 2014 wird Herr Dr. Harshan Kumarasingham von der Victoria University Wellington, Neuseeland, am Geschwister-Scholl-Institut als Humboldt-Fellow am Lehrstuhl für Politische Systeme und Europäische Integration von Prof. Dr. Klaus H. Goetz angegliedert sein. Sein Forschungsgebiet ist die Vergleichende Politikwissenschaft. Während seines Aufenthalts in Deutschland möchte er seine Forschungen zu Exekutiven und Staatsbildung in parlamentarischen Demokratien ausbauen. Seine bisherigen Forschungen haben sich auf Länder konzentriert, die vom Britischen Königreich unabhängig wurden. Hier will er die Expertise von Prof. Goetz und anderen Lehrstühlen nutzen, um seine Forschungen auf Exekutiven in Europa auszuweiten. Sein Forschungsprojekt konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen dem Staatsoberhaupt, dem Regierungschef und dem Kabinett und ihren Einfluss auf die künftige exekutive Praxis. Diese Beziehungen und dieser Einfluss sind speziell in Zeiten der Staatsbildung, bei Staatskrisen und bei der Entwicklung einer neuen Verfassung sehr wichtig, wenn die Gelegenheit für einflussreiche Beamte am höchsten ist, das politische System nach ihren Vorstellungen auszugestalten.

Vita

Harshan Kumarasingham wurde 1979 in Wellington, Neuseeland geboren. Er promovierte 2008 nach einem Forschungsaufenthalt am Institute of Commonwealth Studies in London an der Victoria University of Wellington. Seine Arbeiten zu Verfassungsfragen sowie politischen und historischen Themen wurden in internationalen Forschungszeitschriften veröffentlicht. Er wurde mehrfach mit internationalen Stipendien und Preisen ausgezeichnet. Herr Dr. Kumarasingham verbrachte Forschungsaufenthalte in Neuseeland, Australien, Indien und Großbritannien. Sein Buch „A Political Legacy of the British Empire: Power and the Parliamentary System in Post-Colonial India and Sri Lanka“ (deutscher Titel etwa: Das politische Erbe des britischen Imperiums: Macht und parlamentarisches System im post-kolonialen Indien und Sri Lanka) ist im Januar 2013 bei dem Londoner Verlag I. B. Tauris erschienen.

Lehre

Sommersemester 2015: