Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Matthias Kortmann

Dr. Matthias Kortmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Weitere Informationen

Vita

Dr. Matthias Kortmann schloss 2005 sein Magisterstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ab (Hauptfach: Politikwissenschaft, Nebenfächer: Geschichte und Soziologie). 2005 bis 2006 war er als Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster tätig, bevor er ins DFG-Graduiertenkolleg „Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich“ am Zentrum für Niederlande-Studien der Universität Münster eintrat. Dort wurde er 2010 mit „Summa Cum Laude“ zum Dr. Phil. promoviert (Thema der Arbeit: Migrantenselbstorganisationen in der Integrationspolitik). Nach einer Tätigkeit als Postdoc in demselben Kolleg forschte er 2011 bis 2012 als Gastwissenschaftler am Institute for Migration and Ethnic Studies an der Universiteit van Amsterdam. Sein Forschungsprojekt „The integration of Islam as an issue between Islamic organizations and the state” wurde 2011 durch die Akademie der Wissenschaften und der Künste in NRW mit dem Hendrik Casmir-Karl Ziegler Forschungspreis ausgezeichnet. 2012 bis 2013 war Matthias Kortmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politik und Regieren in Deutschland und Europa an der Universität Potsdam tätig, bevor er im April 2013 eine Stelle als akademischer Rat am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwigs-Maximilians-Universität in München antrat.

Forschungsschwerpunkte: Verbände und Interessengruppen, Organisationssoziologie, Integration und Migration, Religion und Politik, Vergleichende Politikwissenschaft, empirische Sozialforschung (vor allem qualitative Methoden)

Lehre

Wintersemester 2016/17:

Sommersemester 2016: