Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Beschluss des Prüfungssauschusses für den Bachelor- und Masterstudiengang Politikwissenschaft vom 14.08.2018

14.08.2018

1. Belegung der Lehrveranstaltungen nach der Reform eines Studiengangs

Beschluss: Die Module und Veranstaltungen für den Bachelorstudiengang
Politikwissenschaft im Hauptfach 120 ECTS, in den Nebenfächern 60 ECTS und
30 ECTS und den Masterstudiengang Politikwissenschaft mit 120 ECTS richten
sich inhaltlich sowie zeitlich nach den Studienplänen der neuen Studien- und
Prüfungsordnung (PO). Studierende der zuvor geltenden PO werden
aufgefordert ihre Studienpläne dahingehend anzupassen und Veranstaltungen
nach dem Turnus der reformierten PO zu belegen.

2. Gleichsetzung der Studiengänge nach der Reform des Studiengangs

Beschluss: Nach der Reformierung des Studiengangs Politikwissenschaft gilt
sowohl für den Bachelorstudiengang im Hauptfach 120 ECTS, in den
Nebenfächern mit 60 und 30 ECTS, als auch für den Masterstudiengang
Politikwissenschaft mit 120 ECTS die Gleichsetzung des Studiengangs mit der
zuvor geltenden Studien- und Prüfungsordnung. Daher ist die Wiederaufnahme
des Studiums unter einer neuen PO, bei einer gleichzeitigen Exmatrikulation
aufgrundeiner endgültig nicht bestandenen Prüfung unter der zuvor geltenden
PO, nicht möglich.

gez. Prof. Dr. Bernhard Zangl
Vorsitzender des Prüfungsausschusses


Servicebereich