Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMUexchange

Es gibt drei Möglichkeiten für Studierende im Rahmen einer LMUexchange-Kooperation ein Auslandsstudium außerhalb von Europa zu beantragen. Weiterführende und detailliertere Informationen zu allen LMUexchange-Kooperationen erhalten Sie in der LMUexchange-Broschüre.

1. Fachspezifische LMUexchange-Kooperationen

Das Geschwister-Scholl-Institut bietet seinen Studierenden (Hauptfach und Nebenfach Bachelor Politikwissenschaft, Master Politikwissenschaft und Lehramt Sozialkunde) fachspezifische Austauschplätze mit folgenden außereuropäischen Partneruniversitäten:

2. Fächerübergreifenden LMUexchange-Kooperationen

Die LMU bietet fächerübergreifende LMUexchange-Austauschplätze mit außereuropäischen Partneruniversitäten, auf die sich natürlich auch GSI-Studierende bewerben können.

Hier finden Sie eine Liste der Universitäten, die ein fachübergreifendes Platzangebot aufweisen.

3. Venice International University

Die Venice International University (VIU) wurde 1995 als gemeinsame Initiative mehrerer Universitäten gegründet. Das besondere Augenmerk der VIU liegt auf wissenschaftlichem Austausch im internationalen Kontext. Dies spiegelt sich sowohl im Lehrkörper, als auch in der Studentenschaft wider – alljährlich sind Professoren, Wissenschaftler und in etwa 150 Studierende aus meist über 20 Nationen zu Gast auf der Insel San Servolo.

Bei allen Möglichkeiten

  • besteht die Stipendiumsleistung maßgeblich im Studiengebührenerlass an der Partneruniversität.
  • können an der Partneruniversität erbrachte Leistungen für Ihr Studium an der LMU erkannt werden (die Leistungsanerkennung erfolgt immer beim HF bzw. NF, bei dem Sie die Leistung anerkannt haben möchten).
  • können Sie sich während Ihres Auslandsaufenthaltes beurlauben lassen (und trotzdem im Ausland erbrachte Leistungen anerkennen lassen).
  • erfolgt die Bewerbung immer beim International Office der LMU zu den angegebenen Terminen (in diesem Jahr zum 01.12.2021).

Zu den Unterschieden zwischen fachspezifischen und fächerübergreifenden LMUexchange-Kooperationen gehört insbesondere:

  • Auf fachspezifische LMUexchange-Kooperationen bewerben sich nur Studierende der Politikwissenschaft, während sich auf fächerübergreifende LMUexchange-Kooperationen Studierende (fast) aller Fächer bewerben können (damit ggfs. mehr Konkurrenz).
  • Bei fachspezifischen LMUexchange-Kooperationen erfolgt die Betreuung erfolgreicher Bewerber auch durch das GSI, bei fächerübergreifenden LMUexchange-Kooperationen erfolgt die Betreuung ausschließlich durch das International Office der LMU.
  • Bei fachspezifischen LMUexchange-Kooperationen hat das GSI die Qualität des politikwissenschaftlichen Departments an der Partneruniversität geprüft und sichergestellt, dass Sie dort gut Politikwissenschaft studieren können (u.a. auch geprüft, ob es eine breite Auswahl an politikwissenschaftlichen Kursen in der Unterrichtssprache Englisch gibt). Bei fächerübergreifenden LMUexchange-Kooperationen obliegt diese Prüfung den Studierenden selbst (natürlich ist auch bei den fachspezifischen LMUexchange-Kooperationen ein sorgfältiger Blick auf die Homepage der Partneruniversität unerlässlich).

MoveOn

Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschstudierender der können Sie aktuell in der neuen LMU Datenbank „MoveOn“ einsehen. Die Berichte sind nach Land, Universität und Fach sortiert und für die beiden Datenbanken nicht deckungsgleich.


Servicebereich