Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studienplatzvergabe Haupt- und Nebenfach Bachelor Politikwissenschaft

self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift

Nachfolgend finden Sie die Informationen zur Zulassung bzw. Bewerbung für das Bachelor Haupt- und Nebenfach Politikwissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut. Bitte beachten Sie, dass das Bewerbungsverfahren nicht durch das Institut, sondern zentral durch die LMU (Studentenkanzlei und International Office) durchgeführt wird.

Örtliche Zulassungsbeschränkung

Der Studiengang Bachelor of Arts Politikwissenschaft ist ab sofort in allen Fachsemestern örtlich zulassungsbeschränkt (universitätsinterner Numerus Clausus). Ausschlaggebend für die Studienplatzvergabe sind die Abschlussnote der Abiturprüfung oder die Wartesemester.

Die über die Kapazitätsberechnung festgesetzte Anzahl der Plätze wird den nach ihrer Abiturnote gereihten Bewerbern zugeteilt. Die Abiturnote des letzten Bewerbers/der letzten Bewerberin, der/die noch einen Platz erhält, ist die Grenznote für die Zulassung in dem jeweiligen Semester. Die Note wird also nicht im Vorfeld festgelegt, sondern ergibt sich endogen im Verlauf des Verfahrens. Deshalb kann zur möglichen Grenznote keine Auskunft erteilt werden.

Für Informationen zum NC des vergangenen Wintersemesters finden Sie hier.


Bewerbung

Wer Politikwissenschaft im Bachelor Haupt- oder Nebenfach studieren möchte, muss sich für einen Studienplatz bewerben. Die Aufnahme des Studiums ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungsfrist für das jeweils folgende Wintersemester ist immer der 15. Juli eines Jahres. Bewerbungen, die nach diesem Termin eintreffen, sind verfristet und können nicht mehr berücksichtigt werden. Ausschlaggebend ist dabei der Eingang des schriftlichen Antragsformulars mit den dazugehörenden Unterlagen bei der Studentenkanzlei. Abweichungen der Fristen und Termine finden Sie auf der Seite der Studentenkanzlei.

Den Seiten der Studentenkanzlei können Sie zudem nähere Informationen zur Bewerbung für einen örtl. zulassungsbeschränkten Studiengangs entnehmen.

Tipp für die Bewerbung:

Da Sie für einen Studienplatz eine Zulassung für das Haupt- und das Nebenfach eine Zulassung benötigen, kann eine Absage aufgrund des Nebenfachs zu einer Absage im Hauptfach führen.

- Wenn Sie sich im Rahmen des Hauptfach Politikwissenschaft für ein örtl. zulassungsbeschränktes Nebenfach bewerben, ziehen Sie zudem eine Bewerbung für ein zulassungsfreies Nebenfach in Betracht, um Ihre Chancen insgesamt zu erhöhen einen Studienplatz zu erhalten.

- Sollten Sie im Rahmen des Hauptverfahrens keinen Studienplatz erhalteb haben, nehmen Sie unbedingt am koordinierten Nachrückverfahren teil!!

Bewerbungsrunden

Nach der regulären Bewerbung im Juli können sich alle Studierenden, welche in der ersten Runde keinen Platz erhalten haben, zum koordinierten Nachrückverfahren anmelden. 

Die Studentenkanzlei veröffentlicht zeitnah Informationen über die benötigten Unterlagen, Fristen und den entsprechenden Bescheidzeitraum.

Bewerbung in ein höheres Fachsemester

Wenn Sie bereits erbrachte Leistungen aus einem vorangegangenen Studium mitbringen, ist die Bewerbung für ein höheres Fachsemester erforderlich. Hierfür sollten Sie zwingend den Kontakt mit der Studiengangskoordination des Instituts aufnehmen. Hierbei erfolgt eine Feststellung der möglichen Anrechnung Ihrer Leistungen.

Bitte beachten Sie, dass der Kontakt mit der Studiengangskoordination zwingend vor dem Ende der Bewerbungsfrist erfolgen muss. Auch müssen Sie beim Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars auf die zu bewerbende Semesterzahl achten.

Fachwechsel

Studierende der LMU, die einen Fachwechsel anstreben, sind aufgrund der örtlichen Zulassungsbeschränkung ebenso an die regulären Bewerbungsfristen und -modalitäten der Studentenkanzlei gebunden. Auch hierbei gilt, dass ein Fachwechsel in ein höheres Fachsemester eine vorherige Kontaktaufnahme mit der Studiengangskoordination notwendig macht.

Kombination mit einem Nebenfach

Das Bachelor-Hauptfach Politikwissenschaft muss mit einem Bachelor-Nebenfach (60 ECTS) kombiniert werden. Dabei stehen Studieninteressierten eine Vielzahl möglicher Nebenfächer zur Auswahl. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung des jeweiligen Nebenfachs.

Bei der Kombination des Bachelor-Hauptfachs mit einem örtlich zulassungsbeschränkten Bachelor-Nebenfach müssen sich Interessente für beide Fächer bewerben.

Bei der Kombination des Bachelor-Hauptfachs mit einem nicht örtlich zulassungsbeschränkten Bachelor-Nebenfach müssen sich Interessente nur für das Bachelor-Hauptfach bewerben. In diesem Fall wählen Sie bei der Onlinebewerbung unter 7. Studienfach/-fächer bei Hauptfach bitte Politikwissenschaft (120 ECTS) und lassen das Feld Nebenfach leer.

Bildungsausländer

Nicht-EU-Bürger müssen sich über das International Office der LMU bewerben. Bewerbungsfrist ist auch hier der 15. Juli.

Auch für Nicht-EU-Bürger gilt die Zulassungsbeschränkung, allerdings innerhalb der für ausländische Studierende festgesetzten Platzquoten. Ansonsten gelten alle Hinweise wie für Bildungsinländer. Auf der Webseite des International Office finden Sie Informationen zu benötigten Unterlagen und Fristen sowie Leitfäden zur Bewerbung.


Servicebereich