Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Betreuung von Abschlussarbeiten

Information zum Anmeldeverfahren für Abschlussarbeiten im Bereich
Internationale Beziehungen

  • Falls Sie Ihre Abschlussarbeit im Bereich Internationale Beziehungen schreiben wollen, sollten Sie zunächst in Erfahrung bringen, wer im betreffenden Semester im IB-Bereich Abschlussarbeiten betreut (Ankündigung auf der Internetseite des Instituts).
  • Informieren Sie sich dann auf der Website der betreffenden Personen, welche Arten von Abschlussarbeiten dort besonders gut betreut werden können und ob es – angesichts unterschiedlicher theoretischer, methodischer und empirscher Schwerpunkte der Betreuenden – spezifische Anforderungen an das Exposé gibt.
  • Verfassen Sie Ihr Exposé und orientieren Sie sich dabei an folgenden allgemeinen Leitlinien (General Guidelines)
  • Reichen Sie Ihr Exposé bei einer Betreuerin/einem Betreuer (Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich) bis spätestens 14 Tage vor Beginn des offiziellen Anmeldezeitraums ein. Später eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
  • Sie bekommen dann umgehend Bescheid, ob Ihre Arbeit betreut werden kann. Falls ja, geben Sie bitte baldmöglichst das Anmeldeformular bei Ihrer Betreuerin/ Ihrem Betreuer ab.
  • Sollte Ihr Exposé abgelehnt werden, deutet dies darauf hin, dass Ihre Ideen noch nicht ausgereift genug sind, um eine erfolgreiche Abschlussarbeit schreiben zu können. Wir raten in diesen Fällen dazu, dass Sie – sofern möglich – Ihre Arbeit ein Semester später schreiben. Nutzen Sie die Zeit bis dahin, um sich nochmals mit zentralen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens zu beschäftigen, etwa durch den Besuch der Veranstaltung "Forschungsdesign".
  • Sollten Sie trotz Ablehnung Ihre Abschlussarbeit im aktuellen Semester schreiben wollen oder müssen, können Sie sich direkt im Studienbüro für die Abschlussarbeit anmelden. Ihnen wird dann eine Betreuerin/ein Betreuer zugeteilt.

 

Ich betreue BA- und MA-Arbeiten im Bereich Internationale Beziehungen - gerne auch konstruktivistische und poststrukturalistische Arbeiten. Es empfiehlt sich ein frühzeitiger Besuch der Sprechstunde, um mögliche Themen zu besprechen.