Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

National Model United Nations

Das National Model United Nations (NMUN) ist die wichtigste akademische Simulation der Vereinten Nationen. Sie findet jährlich in der Karwoche in New York statt, in enger Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und z.T. in deren Sitzungsräumen. Über 3600 ausgewählte Studenten/innen von mehr als 240 amerikanischen und kanadischen, aber auch europäischen und asiatischen Universitäten nehmen teil, was das NMUN auch Forum für Hochschulen aus allen Teilen der Welt macht.

Ziel der Simulation ist, im Rahmen der “simulierten” Ausübung multinationaler Diplomatie das Verständnis für internationale Beziehungen und deren Funktionieren zu fördern. Struktur, Themenschwerpunkte und Prozedere der Komitees des NMUN werden so realistisch wie möglich angelegt, so dass die Praxis von Interessenartikulation und Verhandlung von innen heraus verständlich werden und aktiv zu “erfahren” sind.

Zur Homepage der NMUN Delegation der LMU gelangen Sie hier. Aktuelle Informationen finden Sie auch auf dem Facebook-Auftritt der LMU Delegation.

Bericht der Delegation 2018 - Brasilien

Bei der internationalen Wettbewerbs-Simulation National Model United Nations 2018 kann das Geschwister-Scholl-Institut auf eine höchst erfolgreiche Teilnahme zurückblicken: die Münchner Delegation hat für ihre, gemeinsam mit der Universität Magdeburg vertretene Rolle Brasilien, zum sechsten Mal in Folge die Auszeichnung „Outstanding Delegation“ erhalten. Die exzellente Vorbereitung der Delegierten wurde 2018 außerdem mit sechs „Position Paper Awards“ (Verliehen in einzelnen Komitees) gewürdigt. Zudem erhielten zwei Delegierte den „Outstanding Delegates in Committee Award“. Damit zählt die LMU wieder zu den erfolgreichsten aller Universitäten in New York.

Zum vollständigen Bericht geht es hier.