Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Call for Papers: Special Issue of Politics and Governance

31.03.2022

Titel

United in Uniqueness? Lessons From Canadian Politics for European Union Studies

Redakteure

Deadlines

  • Einreichung von Abstracts: 1. September 2022
  • Einreichung der fertigen Papiere: 15. Januar 2023
  • Veröffentlichung der Ausgabe: Juli-September 2023

Beschreibung

Seit den 1990er Jahren wird das Studium der Europäischen Union zunehmend durch Instrumente und Ansätze aus der vergleichenden Politikwissenschaft geprägt. Diese "komparative Wende" in den EU-Studien hat auf konzeptioneller, theoretischer und empirischer Ebene stattgefunden. Sowohl die Analyse des gegenwärtigen Zustands des politischen Systems und der institutionellen Strukturen in der EU als auch Debatten über historische Prozesse der Politikgestaltung und mögliche Wege in die Zukunft profitieren von vergleichenden Analysen des institutionellen und konstitutionellen Aufbaus der Union und ihrer Funktionsweise. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen und politischen Herausforderungen, denen sich die EU gegenübersieht, ist es höchste Zeit, die Vorzüge eines analytischen Vergleichs zu nutzen - und das politische System Kanadas bietet dazu eine hervorragende Gelegenheit.

Die Ausgabe verfolgt zwei Ziele: Erstens werden vergleichende Studien zusammengestellt, die sich auf (Teile) der politischen Systeme der EU und Kanadas konzentrieren, um neue Erkenntnisse über die Funktionsweise der Europäischen Union zu gewinnen. Zweitens wird in den Beiträgen dieser Ausgabe erörtert, wie vergleichende Analysen unser Verständnis der EU verbessern können und welche Lehren, Vorzüge und Grenzen die vergleichende Methode in EU-Studien hat.

Wir laden zu innovativen empirischen vergleichenden Analysen des politischen Systems der EU ein. Empirisch gesehen können diese Studien ein breites Spektrum an Schwerpunkten abdecken, solange sie die EU ausdrücklich mit Kanada vergleichen. Die Ausgabe wird sich auf zwei allgemeine Themen konzentrieren:

  1. Verfassung und Institutionen: In diesem Abschnitt werden Fragen im Zusammenhang mit der Verfassungsentwicklung der EU und Kanadas, ihrem Gemeinwesen und ihrer institutionellen Architektur sowie dem Funktionieren der Demokratie in einem Mehrebenensystem erörtert.
  2. Politikfelder und Entscheidungsprozesse: In diesem Abschnitt wird analysiert, wie Entscheidungen in verschiedenen Politikbereichen in der EU und Kanada getroffen und umgesetzt werden, einschließlich politischer Reaktionen auf Krisen, und wie die beteiligten Akteure und Institutionen zusammenwirken.

Die Abdeckung dieses breiten Spektrums an Aspekten ermöglicht es uns, das Potenzial einer komparativen Wende in der EU-Politik auf konzeptioneller und methodischer Ebene zu erkunden und gleichzeitig Einblicke in den aktuellen State of the Art bei der Verwendung vergleichender Ansätze zur Untersuchung der EU zu geben.

Hier erhalten sie weitere Informationen zum geplanten Special Issue von Politics and Governance.


Servicebereich