Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Klaus H. Goetz

Prof. Dr. Klaus H. Goetz

Lehrstuhlinhaber

Aufgabengebiet

Politische Systeme und Europäische Integration

Kontakt

Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft
Lehrstuhl für Politische Systeme und Europäische Integration
Oettingenstraße 67
80538 München

Raum: G 110
Telefon: +49 89 2180 9040
Fax: +49 89 2180 9042

Sprechstunde:
Nach vorheriger Vereinbarung, Voranmeldung über sekretariat.goetz@gsi.uni-muenchen.de

Weitere Informationen

Vita

Klaus H. Goetz hat seit dem 1. April 2013 den Lehrstuhl für Politische Systeme und Europäische Integration am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität in München inne. Zuvor leitete er seit 2006 den Lehrstuhl "Politik und Regieren in Deutschland und Europa" an der Universität Potsdam.
Klaus H. Goetz hat in Tübingen, an der University of Massachusetts und an der London School of Economics (LSE) Italianistik und Politikwissenschaften studiert. Nach seiner Promotion am Nuffield College der Universität Oxford lehrte und forschte er am Nuffield College, an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer und zwischen 1992 und 2006 als Lecturer, Senior Lecturer und Reader am Department of Government der LSE. Verschiedene Gastprofessuren führten ihn an das Sciences Po Bordeaux, das European Forum der Hebrew University, das European University Institute in Florenz, die Universität Tokio und die Humboldt-Universität zu Berlin.


Klaus H. Goetz war Leiter und Kooperationspartner in verschiedenen internationalen Forschungsprojekten, u.a. zu Themen der Zeitlichkeit der Europäischen Union (gemeinsam mit J.-H. Meyer Sahling) sowie zur Steuerung der Gesetzgebung durch die Regierungen in Mittelosteuropa (gemeinsam mit R. Zubek). Zur Zeit forscht er in einem DFG-Projekt über versetzte Wahlen und Zeithorizonte Zweiter Kammern und in einem weiteren DFG-Projekt zu Zeitregeln in Internationalen Organisationen.


Klaus H. Goetz ist seit 2000 Mitherausgeber der Zeitschrift West European Politics und seit 2012 Mitglied des Executive Committee des European Consortium of Political Research – ECPR. Er war Gründungssprecher des DFG-Graduiertenkollegs WIPCAD an der Universität Potsdam.

Lehre

Wintersemester2017/18:

Wintersemester 2016/17:

Sommersemester 2016:

Mündliche Staatsexamensprüfungen:

Die Aufnahme in die vorläufigen und endgültigen Prüfungslisten zum mündlichen Staatsexamen erfolgt AUSSCHLIESSLICH nach Bestätigung durch das Sekretariat von Prof. Goetz, dass Sie von ihm zur mündlichen Prüfung angenommen sind.

Vorher ist dazu rechtzeitig ein Sprechstundentermin zu vereinbaren, für Staatsexamensprüfungen jeweils im Frühjahr bis spätestens Mitte Januar und für die Staatsexamensprüfungen jeweils im Herbst bis spätestens Mitte Juli.