Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschende

self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift

Promovieren am GSI

Im Fach Politikwissenschaft ist die Promotion zum Dr. rer. soc. möglich.

Hinweise zum Promotionsstudium, zur Ein-/Umschreibung und zur Anmeldung zur Promotion erteilt das Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS).

Weitere Informationen zum Thema Promotion erhalten Sie beim GraduateCenterLMU.

Promotionsprojekte am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft werden individuell betreut. Die Bewerbung erfolgt direkt bei der/dem betreuenden Hochschullehrer/in („Doktorvater“/ „Doktormutter“), mit der/dem auch das Promotionsthema abgestimmt wird und in einer Betreuungsvereinbarung festegehalten wird.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich mit einem einschlägigen Forschungsprojekt um eine Aufnahme in das strukturierte Promotionsprogramm der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien zu bewerben, einer gemeinsamen Einrichtung der Universitäten München und Regensburg, die im Rahmen der
Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gefördert wird.

Für Doktorandinnen bietet die Sozialwissenschaftliche Fakultät das Mentoringprogramm Ment15 an.

Wichtige Informationen und Dokumente

Kontakt / Beratung für Promotionsstudierende

  • Josef Stimmelmeier: promotion@gsi.uni-muenchen.de

MCG - Munich Center on Governance, Communication, Public Policy and Law

An der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der LMU wurde das Munich Center on Governance, Communication, Public Policy and Law (MCG) eingerichtet. Das Geschwister-Scholl-Institut ist an diesem interdisziplinären Forschungszentrum vertreten. Das MCG ist Bestandteil des LMUinnovativ-Konzepts.

 Weitere Informationen:

 

Voegelin-Zentrum für Politik, Kultur und Religion

Das Voegelin-Zentrum versteht es als seine zentrale Aufgabe, eine vertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Politik, Kultur und Religion in Forschung und Lehre des Geschwister-Scholl-Instituts zu ermöglichen und auszubauen. Das Zentrum ist hervorgegangen aus dem 1990 von Peter J. Opitz gegründeten Eric-Voegelin-Archiv, das im Laufe der Jahre zu einem Aushängeschild der internationalen Voegelin-Forschung wurde. Dementsprechend verfolgt das Zentrum künftig zwei thematische Schwerpunkte.

voegelin photoAm Zentrum wird zum einen die sehr erfolgreiche Arbeit des Eric-Voegelin-Archivs fortgesetzt, also eine intensive Erforschung des philosophischen Werkes von Eric Voegelin. Bislang noch nicht erschienene Schriften Eric Voegelins werden übersetzt und herausgegeben; in der Schriftenreihe Voegeliniana wie auch in der Reihe Periagoge im Wilhelm Fink Verlag werden neue Beiträge zur Voegelin-Forschung veröffentlicht. Zum Bestand der Voegelin-Bibliothek (Raum G103) zählen neben der Primär- und Sekundärliteratur zu Voegelin u.a. der Mikrofilmbestand der Hoover-Institution sowie zahlreiche, sonst schwer zugängliche Artikel, Manuskripte und Korrespondenzen.

kirche moscheeDas Zentrum verfolgt zum anderen den bereits genannten zweiten Schwerpunkt: eine intensivierte Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Politik, Kultur und Religion. Diese Thematik hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung und Aufmerksamkeit gewonnen, u.a. im Kontext der Debatten über eine „Rückkehr der Religion“ oder auch mit Blick auf neue Formen des religiösen Fundamentalismus. Das Zentrum widmet sich dem Verhältnis von Politik und Religion aus einer primär politik-theoretischen Perspektive, bekennt sich aber ausdrücklich zu einer interdisziplinären Zugangsweise.

Schumpeter-Nachwuchsgruppe „Was machen eigentlich Parlamente?“

Schumpeter-Nachwuchsgruppe „Was machen eigentlich Parlamente?“

Das Forschungsprojekt wird mit einem Schumpeter-Fellowship der VolkswagenStiftung gefördert und von Michael Koß geleitet.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.parlamente.gsi.uni-muenchen.de/

Bundestag Original

© Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde

Centrum für angewandte Politikforschung (C.A.P.)

Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld

Adresse: Maria-Theresia-Str. 21, 81675 München
Sekretariat: Tel. +49 (0) 89 2180 1300

Sekretariate der Forschungsgruppen:

  • Akademie Führung & Kompetenz, Tel. +49 (0) 89 2180 1338
  • Jugend und Europa: Dr. Doerthe Winter, Tel. +49 (0) 89 2180 1340

Weitere Informationen zum C·A·P finden sie unter http://www.cap.uni-muenchen.de

Forschungsethik

Die Ethikkommission der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München unterstützt Forschende bei der Beantragung und Durchführung von sozialwissenschaftlichen Forschungsvorhaben durch eine Beratung zu bzw. eine Beurteilung von forschungsethischen Gesichtspunkten des geplanten Vorhabens.


Servicebereich